Arcanto Quartett

Die intensive kammermusikalische Arbeit mit dem Arcanto Quartett bildet für Tabea Zimmermann einen Schwerpunkt. Seit ihrem Debütkonzert im Juni 2004 waren die Musiker unter anderem im Théâtre du Châtelet Paris, beim Rheingau Musik Festival, den Festivals in Edinburgh und Montreux sowie regelmäßig in der Wigmore Hall London, der Philharmonie Köln, dem Concertgebouw Amsterdam, dem Konzerthaus Wien, der Tonhalle Zürich, der Berliner Philharmonie und im Autorio Nacional de Music Madrid zu hören. 2008 war das Quartett in Israel zu Gast, 2009 und 2012 in Japan und 2010 in Nordamerika.

Auf den Erfolg ihrer ersten beiden CDs mit Werken von Bartók und Brahms folgten Quartette von Ravel, Dutilleux und Debussy, Streichquintett von Marron und Franz Schubert sowie aktuell das Klarinettenquintett und das Streichquartett KV 421 von Wolfgang Amadeus Mozart mit Jörg Widmann.

Derzeit befindet sich das Arcanto Quartett in einem Sabbatical.

Arcanto Quartett

Jean-Guihen Queyras, Cello, Daniel Sepec und Antje Weithaas, Violine,
Tabea Zimmermann, Viola

» Die Künstler kurz vorgestellt